18. Oktober 2017

Der PC ist tot

tot gesagte leben länger

e837b80a2df6083ecd0b470de7444e90fe76e6d31db9194796f5c1_150_computer-desktopIn den letzten Tagen konnte man auf vielen Plattformen lesen, dass der PC tot ist und die Verkaufszahlen enorm zurück gehen. Das die Verkaufszahlen zurück gehen, ist keine Geheimnis, deshalb aber gleich den Tod voraus zu sagen finde ich schon etwas vermessen. Klar geht der Verkauf zurück und die Gründe dafür sind vielschichtig. Zum Beispiel sind in den Haushalten jetzt zunehmend andere Geräte im Einsatz. Vor ein paar Jahren hatte jeder Haushalt mindestens ein PC, in Haushalten mit mehreren Personen mit starker PC Affinität, gab es dann 2 oder mehr Geräte.

Bei uns gab es Zeitweise 3 Geräte, mein Rechner und je einen für die Kinder. Inzwischen haben die Kinder eigene Familien, da steht in einer Familie 1 PC, aber mehrere Tablets und auch eine Konsole. In der anderen Familie gibt es auch eine Konsole und ein Notebook, dafür eben kein PC.

Was soll uns das sagen? Die Nutzung der EDV hat sich, in den Privathaushalten, verschoben. Es gibt eben nicht mehr nur PCs, es gibt viele verschiedene Geräte(Smartphones, Tablets, Notebooks, Spielekonsolen und auch der TV ist schon PC Ersatz). Und es gibt bzw. gab schon immer Leute, die mit PCs an sich nichts anfangen konnten. Ich würde sagen 40 % aller damaligen PC Nutzer nutzen das Teil um damit im Internet zu surfen oder mal Solitäre etc. zu spielen. Dann kam nochmal ein kleiner Prozentsatz an Nutzern dazu, die hin und wieder mal einen Brief schrieben, Ihre Haushaltskasse mit Excel verwalteten, aber das war es auch schon. Und wenn man ehrlich ist, brauchten diese Nutzer keinen PC, aber es gab auch keine Alternative.
Im Privatbereich trennen sich viele vom PC und ziehen eben andere Geräte vor. Dadurch wurden Kunden verloren und ein anderer Aspekt führte auch zu Kundenverlust.
Das betrifft die richtigen PC User, die den PC hauptsächlich als Arbeitsmittel sehen. Das ist eine große Gruppe, die dann irgendwann den rasanten Hardware Wechsel nicht mehr mitgemacht hat. Früher musste man alle 2 – 3 Jahre einen neuen PC kaufen, sonst ging gar nichts mehr. Wer sich heute einen PC der oberen Mittelklasse kauft, kann damit gut und gerne 4, vielleicht auch noch 5 Jahre klar kommen. Also ist der Einbruch der Verkaufszahlen zu großen Teilen der Industrie selbst geschuldet. Bei der ersten Gruppe, konnten keine richtigen Bedürfnisse geweckt werden, da fehlen auch massiv Schulungen. Ich kenne das aus der Praxis, es ist echt traurig, wer sich da alles als PC/ Büro Fachkraft verkauft. Die zweite Gruppe hat der Industrie den Daumen gezeigt, weil Sie nicht jedes Jahr einen neuen PC kaufen.
Die dritte und letzte Gruppe hält den Motor am Laufen, dass sind absolute Power User und Spezialisten, sowie viele PC Gamer. Wenn es nur um die Privathaushalte geht, würde ich auch sagen der PC könnte aussterben, es gibt zu viele Alternativen.
Aber im Arbeitsalltag sieht das ganz anders aus. Dort wird der Büroalltag immer noch vom PC dominiert. Das Problem für die Industrie(den PC Herstellern), Firmen warten immer viel zu lange mit dem Hardware Tausch. Im Allgemeinen stehen in den Büros alte PCs, die den Anforderungen kaum noch gewachsen sind.
Wenn die PC Hersteller mehr Umsatz machen wollen, dann müssen Sie an die Firmen ran. Hardware Analysen und Hardware Erneuerung müssen auch in Klein- und Mittelständischen Betrieben in Fleisch und Blut übergehen. Schulungen für Angestellte, damit Sie nicht nur einen Brief tippen können, sondern sich viel umfassender mit PCs und der Software auskennen. Damit kann man dann auch wieder Interesse wecken für einen heimischen PC. Denn ein PC kann viel mehr als Internet und Briefe tippen.
Mein persönliches Fazit lautet:
Der PC hat weiterhin seine Berechtigung, wird die auch so schnell nicht verlieren. Klar es wird keine riesigen Umsatzzahlen für den PC Markt geben, aber vom Tod des PCs zu sprechen ist meines Erachtens viel zu voreilig. Und die Hersteller haben es auch zum gr0ßen Teil selbst in der Hand, wie Sie mit Ihren Kunden umgehen bzw. diese wieder für Ihr Produkt interessieren.

Über Scout 10 Artikel
Alter Mann, in Berlin geboren, EDV Heini mit Hang zu Hand gemachter Musik, Reisen und den Hasslieben zu Berlin und dem Radsport.
Kontakt: Webseite
Title
Caption
File name
Size
Alignment
Link to
  Open new windows
  Rel nofollow